... mit Sicherheit besser.

Unsere Werbung

Get Adobe Flash player

Wir beraten Sie gern.

EGE-Holzhaustüren

EGE Holzhaustüren werden aus schichtverleimten Hölzern in 68mm Materialstärke gefertigt. Neben den Standardholzarten Meranti, Kiefer und Fichte sind auch Eiche, Lärche oder Sipo-Mahagoni erhältlich. Der Flügel kann, wie abgebildet, als Rahmenkonstruktion zur Aufnahme von Glas- und Füllungsfeldern aufgebaut werden; natürlich sind, wie reichlich in der EGE Türenwelt online vertreten, auch Türflügel als selbst tragende Plattenkonstruktionen erhältlich, in die nahezu alle Formen von Glasausschnitten eingefügt bzw. Applikationen aufgebracht werden können.

Querschnitt Holztür

  • EGE Holzhaustüren werden aus astfreien Hölzern mit verdübelter Holzverbindung hergestellt. Um Stabilität zu unterstützen, werden die Hölzer schichtverleimt. Flügel und Rahmen sind in 68 mm Holzstärke gefertigt.
  • Alle Holzoberflächen sind hydrogehobelt. Die Türen werden zweimal grundiert, danach erfolgt der Zwischenschliff mit einer Hirnholz- und Fugenversiegelung. Anschließend werden die Türen zweimal mit Dickschicht-Lasur in einer Trockenstärke von 100 - 120 um endbehandelt. Das entspricht einem 5 - 6 maligen Anstrich. So ist der erforderliche Feuchteschutz und die dauerhafte Funktionsfähigkeit der Türen gewährleistet.
  • Zweifache Spezialdichtungen sorgen für absolute Dichtigkeit der geschlossenen Tür und halten Feuchtigkeit, Staub, Lärm und Kälte zuverlässig draußen.
  • Die thermisch getrennte Bodenschwelle wird nahezu ebenerdig eingebaut. Ein Untermauern ist nicht nötig, da ein Verbreiterungsprofil in passender Höhe eingesetzt und mit Ankerlaschen direkt auf den Rohboden befestigt werden kann. Vorteile: höhere Standfestigkeit und Stabilität; die Trittschwelle ist sofort belastbar und Kältebrücken werden verhindert. Mehr ...